Internationaler Standard

Zur nachhaltigen Verbreitung betriebswirtschaftlichen Kernwissens hat sich eine internationale Initiative mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Politik gebildet. Kernstück der Initiative ist das EBC*L Zertifikat.

Der EBC*L setzt einen internationalen Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung.

Dies beinhaltet

 

  • einen international gültigen LERNZIELKATALOG.
    Im Lernzielkatalog werden die relevanten Themen und Inhalte festgelegt. Dies erfolgte in enger Abstimmung mit der Wirtschaft, sodass eine unmittelbare Praxisrelevanz gegeben ist. Der Fokus wird auf das Kernwissen gelegt und weniger relevante Randthemen (Fußzeilen-Themen) werden ausgespart.

 

  • eine international einheitliche PRÜFUNG
    Die EBC*L Prüfung wird in jedem Land, bei jedem Prüfungszentrum nach denselben Qualitätsstandards durchgeführt wird. Nur wer die Hürde von 75 % der möglichen Punkte bewältigt, gehört zu den stolzen EBC*L AbsolventInnen, die ihr betriebswirtschaftliches Know how erfolgreich bewiesen haben.

 

  • EBC*L ZERTIFIKAT
    Das EBC*L Zertifikat weist nach, dass AbsolventInnen das festgelegte betriebswirtschaftliche Know-how erfolgreich gelernt haben; und das unabhängig davon, ob die Prüfung in München, in Wien, in Rom oder Prag absolviert wurde.

 

  • Organe, die für die Qualitätssicherung zuständig sind