EBC*L an Hochschulen

Hochschulen ermöglichen mit dem Europäischen Wirtschaftsführerschein, EBC*L Ihren StudentInnen bessere Job- und Karrierechancen durch das international, anerkannte EBC*L Zertifikat. Der EBC*L wurde dabei bisher mit 2-3 ECTS-Punkten gemäß dem europäischen Bologna Prozess bewertet.

 

Vorteile für StudentInnen

  • International anerkanntes Zertifikat: Der EBC*L ist inzwischen in mehr als 30 Ländern anerkannt
  • Aufwertung des CV durch externe Zertifizierung
  • Bessere Job- und Karrierechancen
  • Überschaubarer Aufwand und überschaubare Kosten: Die Prüfungsgebühr wurde für StudentInnen reduziert und beträgt statt 159,00 nur 108,00 Euro (Stufe A) bzw. statt 174,00 Euro nur 120,00 Euro (Stufe B).
  • Stark reduzierte bzw. keine Kosten für Vorbereitung (da die Vorbereitung in den Hochschulen erfolgt)
  • Zertifizierte kostengünstige Unterlagen zur Vorbereitung (E-Learning und Bücher)
  • Reduktion auf das Wesentliche: Der Lernzielkatalog beinhaltet Themen, die im späteren Berufsleben notwendig sind.
  • Stärkung der Sprachen- und Wirtschaftskompetenz (EBC*L kann in anderen Sprachen, z.B. Englisch, absolviert werden)
  • Anerkanntes Zertifikat in der Wirtschaft (EBC*L ist fixer Bestandteil im internen Weiterbildungsprogramm vieler Unternehmen wie z.B. VW, Trenkwalder, Uniqua, Siemens).
  • Ist für Personen geeignet, die ein Dienstverhältnis anstreben, als auch für Personen die sich selbstständig machen möchten.
  • Erhöht als wertvolle Zusatzqualifikation die Chancen am Arbeitsmarkt
  • Ermöglicht EBC*L AbsolventInnen, an einem der größten Wettbewerbe für Wirtschaftskompetenz, der EBC*L Champions League teilzunehmen

Hochschulen als EBC*L Prüfungszentren

 

Informationen zur Akkreditierung und eventuellen Sonderkonditionen erhalten Hochschulen gesondert bei den Repräsentanzen des jeweiligen EBC*L Landes.